Beitrag im Blog von der Universität Viadrina vom 18.10.2015 interessant

Ein Auszug:

„Bist du drin, bist du was – wer einen Artikel in der Wikipedia vorzuweisen hat, gilt als relevant. Die Online-Enzyklopädie ist das ultimative Mittel der Selbstdarstellung, wie heise. de treffend schrieb. All die eitlen Journalisten, Möchtegern-Künstler und Klitschen wollen sich sonnen unter ihrem Himmel.

Ein nun aufgeflogenes Netzwerk hatte es offenbar genau auf dieses Klientel abgesehen. Die Orangemoody getaufte Gruppe ging immer nach dem selben Muster vor. Gezielt wurden Autoren angesprochen, die mit ihrem neu angelegten Artikel zuvor an den Relevanzkriterien oder der neutralen Sichtweise gescheitert waren.

Diesen Wikipedianern machten sie ein verlockendes Angebot: Wenn du uns bezahlst, sorgen wir dafür, dass dein Artikel dauerhaft in die Wikipedia aufgenommen wird. Für den Schutz und die Pflege des Artikels verlangten die Täter ein weiteres Honorar….“  weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s