Wikipedia wird weiblich! Seminar in Bad Urach

Featured image

„Das ist so ein Checker“, hörte man während des Seminars oft im Haus auf der Alb. In Wikipedia scheint es genügend „Checker“ zu geben, um damit ein ganzes Schwimmbad zu füllen. Was ist ein Checker? Das Wort ist männlich und ein Anglizismus – wie sehr vieles in der Computerwelt. Es bezeichnet die Nutzer, die besonders gut mit der Online-Enzyklopädie umgehen können und das auch zeigen. Sie erschienen wie aus dem Nichts, nachdem die Wikipedia-Artikel der Teilnehmerinnen am Seminar „Wikipedia wird weiblich“ hochgeladen wurden.

Das ist nun aber ein wenig vorgegriffen. Man sollte immer am Anfang anfangen, daher: Freitag, 20. März 2015, 25 optimistische Teilnehmerinnen treffen in Bad Urach im Haus auf der Alb ein, damit Wikipedia endlich weiblicher wird. Die gegenseitige Vorstellung erfolgte mit den Benutzerinnennamen, dann wurden vorbereitete Frauenbiografien gewählt, die im weiteren Verlauf des Seminars in die Wikipedia gestellt werden sollten. Auch dieser Blog sonnte sich im Rampenlicht, bevor jedes Licht erlosch und der nächste Tag anbrach.

Mit einer breiten Einführung von Wikipedia begann der Samstag. Was ist das eigentlich, dieses Wikipedia? (Gute Frage, oder? Die Antwort: schnelle Enzyklopädie. „Wiki“ ist hawaiianisch für „schnell“ und „pedia“ kommt vom englischen „encylopedia“.) Wie viele Frauen gibt es in Wikipedia? (Wenige. Sehr wenige.) Warum ist das nicht in Ordnung (die Perspektive von 50% der Bevölkerung ist kaum repräsentiert in einem Medium, das von 99,999% der Bevölkerung genutzt wird), und warum gibt es so wenig Frauen, die Artikel schreiben? (Die Technik! Die Unsicherheit! Die Gesprächskultur!) Und vor allem: Was können wir tun, um das zu ändern? (Es stellt sich heraus: Einiges.)

Die technische Einführung in die komplexe Artikelerstellung folgte. Nach dem Mittagessen und einer Führung durch den Veranstaltungsort wurde dann mit der Arbeit begonnen. Mit PC und Laptop ausgestattet wurden Artikel auf Word geschrieben, oder auch Änderungen an bestehenden Artikeln durchgeführt, und die Teilnehmerinnen waren so tief versunken in ihrer Arbeit, dass niemand bemerkte, als es Zeit wurde für Kaffee und Kuchen. Und wenn Essen vergessen wird – das will schon etwas heißen! Nach einer kurzen Lebensmittelpause wurde dann auch fleißig weitergearbeitet. Am Ende des Tages waren mehr als zehn neue Artikel online.

Sonntag drehte sich dann alles um die Frage: Wie machen wir weiter? Aber auch auf diese Frage wurden schnell Antworten gefunden. Diese alle einzeln aufzuzählen würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen, daher an dieser Stelle nur so viel: Wenn alles läuft, wie es geplant ist, dann wird Wikipedia zweifellos weiblich.

Zum Schluss wurden dann noch am Tag zuvor erstellte Artikel überprüft: Hoffnung auf Sichtung gegen Angst vor Löschung. Ein paar Artikel waren auch tatsächlich schon gesichtet, inzwischen, zwei Tage nach dem Ende des Seminars, auch die Mehrzahl der restlichen. Daher nun das Plädoyer, dem Begriff des „Checkers“ die „Checkerin“ entgegenzustellen: eingedeutschter Anglizismus, weiblich, Substantiv; eine Nutzerin der Wikipedia, die sich gut auskennt und das auch zeigt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wikipedia wird weiblich! Seminar in Bad Urach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s