Artikel über den China-Korrespondenten Andreas Landwehr

Heute habe ich einen lange gewünschten Artikel in Wikipedia eingestellt über Andreas Landwehr, den dpa-Korrespondenten in Peking. Da ich ihn persönlich kenne, habe ich mit ihm abgesprochen, was in dem Artikel stehen soll. Es ist gar nicht so einfach – wahrscheinlich für jeden – zu entscheiden, was in einem solchen Artikel stehen soll. Das ist das Problem mit Zeitgenossen, die man selber kennt.

Hinzu kommt das Problem, dass in Wikipedia jeder den Artikel verändern darf. Nun ist es in China so, dass es Kräfte gibt, die so etwas vielleicht nutzen, um den Korrepondenten zu schaden. Ich muss nun also aufpassen, dass in den Artikel kein dummes Zeug geschrieben wird, das Andreas Landwehr schaden könnte. Daher steht der Artikel, so wie alle meine Artikel auf meiner Beobachtungsliste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s